Wichtiger Auswärtssieg beim Südrivalen Kaufering

Nach einem intensiven Spiel gegen die „Red Hocks“ Kaufering gewinnt der TV Schriesheim auswärts mit 5:8 (3:3 | 1:2 | 1:3) und holt damit im zweiten Spiel den ersten Saisonsieg.

Nach einer 3:6-Heimniederlage gegen Hamburg wusste der TVS, dass dieses Spiel unheimlich wichtig war, mit einem Sieg hätte die Schriesheimer Mannschaft einen insgesamt guten Saisonstart hingelegt, eine Niederlage hingegen hätte die Badener früh in der Saison unter Zugzwang gebracht.

Dank hochmotiviertem Start konnte Felix Bauer bereits in der 3. Minute in Überzahl das Führungstor erzielen. Es folgte jedoch die schwächste Phase der Schriesheimer, welche die Weitschüsse der Gastgeber inkonsequent verteidigten und innerhalb der nächsten 15 Minuten drei Treffer kassierten. Doch der TVS antwortete noch im ersten Drittel. In der 17. Spielminute konnte Felix Künnecke wieder einmal für die Bergsträßer einnetzen und nur zwei Minuten später in Überzahlsituation, wieder durch Felix Bauer, noch vor der Pause ausgleichen.

In das zweite Drittel gingen die Schriesheimer mit mehr Konzentration und Konsequenz in der Defensive und auch in der Offensive lief der Ball noch besser als im ersten Drittel. In der 29. Minute konnte Felix Künnecke sein zweites Tor erzielen und damit die Führung für den TVS wiederherstellen. Nur 16 Sekunden später legte Joel Batt direkt nach und erhöhte auf 3:5. Obwohl der TVS das Spiel im Mittelabschnitt nahezu komplett unter Kontrolle hatte, konnte Kaufering einen Fehler der Badener kurz vor der Pause ausnutzen und zum 4:5 verkürzen.

Wie in den beiden vorherigen Dritteln auch, kam der TVS besser aus der Kabine. Diesmal dauerte es nur 38 Sekunden bis Patrick Pfanne auf 4:6 erhöhte. In der Folge startete Kaufering ein aggressiveres Forechecking, wodurch Schriesheim des Öfteren unter Druck geriet und letztlich unglücklich das 5:6 hinnehmen musste. Die Badener ließen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen, konnten sich im Tor auf einen Starken Noah Pongratz verlassen und nutzen nach 51 Minuten auch die dritte Überzahl zum 5:7 durch Linus Braune. Kurz vor Schluss erhöhte der TVS durch einen Treffer ins leere Tor der Gastgeber zum Endstand von 5:8.

Mit einer geschlossen starken Teamleistung konnte Schriesheim zum ersten Mal auswärts in Kaufering gewinnen, herausgestochen haben abermals Torhüter Noah Pongratz, der zum „Man of the Match“ gewählt wurde, Felix Künnecke mit einem Hattrick und zwei Vorlagen, sowie die Überzahlformation der Badener mit 3 Tore aus 4 Strafen. Aber insgesamt war das ganze Team am ersten Sieg der Saison beteiligt, über weite Strecken hat die Mannschaft das Spiel kontrolliert, Strafen vermieden und über 60 Minuten einen starken Kampfgeist gezeigt.

Am nächsten Wochenende geht es für Schriesheim gleich doppelt in den Osten. Am Samstag, den 24.09. steht ein Auswärtsspiel in Dresden an, am 25.09 in Weißenfels.