Skip to content

Pflichtsieg im Pokal gegen Weißenfels 2 (9:2)

Linus Braune (l.) hat 1 Tor und 3 Vorlagen beigetragen, Felix Bauer (m.) schoss 1 Tor

Der TV Schriesheim gewinnt in der dritten Runde des Floorball Deutschland Pokals gegen die zweite Mannschaft des UHC Sparkasse Weißenfels mit 9:2 (1:0 I 5:1 I 3:1) und zieht damit in das Achtelfinale ein.

Als Bundesligamannschaft wurde der TV Schriesheim erst in der 3. Runde des FD-Pokals zugelost. Zur Begegnung gegen die zweite Mannschaft des UHC Sparkasse Weißenfels reiste der TVS als Favorit gegen die Regionalligisten  an. Der Start verlief aus Schriesheimer Sicht nicht optimal. Trotz hohem Ballbesitzanteil der Schriesheimer kamen sie nur selten zu klaren Torchancen. Die Hausherren dagegen nutzten die Fehler im Schriesheimer Spiel gut aus, um gefährlich zu kontern. Der TVS hatte Glück ohne Gegentor mit einer 1:0 Führung in die erste Drittelpause zu gehen. Im zweiten Drittel sollte die Führung nun ausgebaut werden, um der Favoritenrolle gerecht zu werden. Dies gelang durch mehr Spielkontrolle und weniger Fehler im Spielaufbau. Die Schriesheimer spielten die Druckphasen in der gegnerischen Hälfte konsequenter zu Ende und gewannen somit das zweite Drittel mit 5:1. Mit 3:1 gewann der TVS auch das letzte Drittel und siegte somit verdient mit einem Endstand von 9:2.

Im Achtelfinale treten die Schriesheimer gegen die Igels aus Dresden an, die die 2. Floorball Bundesliga Ost anführen.

 

Das könnte dich auch interessieren: