Skip to content

4:9-Niederlage gegen Hamburg

Leander Sauerbrey (r.) hat das vierte Tor des TVS geschossen (Foto T. Janz)

Im dritten Heimspiel der Saison verliert der TV Schriesheim mit 4:9 (2:2 | 0:5 | 2:2) gegen ETV Piranhas Hamburg. 

In einem wichtigen Heimspiel hatte sich der TVS gegen auswärtsstarke Hamburger viel vorgenommen und ging mit Selbstvertrauen ins Spiel. Das erste Drittel startete gut. Schriesheim kontrollierte weitgehend das Spiel und war über weite Strecken das bessere Team. Trotzdem ging es mit einem 2:2 in die erste Drittelpause. Im zweiten Drittel ließen die Schriesheimer jedoch das Spiel aus der Hand gleiten. Mehrere individuelle Fehler, unnötige Zeitstrafe und effektive Hamburger führten zu einem Drittelergebnis von 0:5. Um den Rückstand aufzuholen, investierten die Badener offensiv im letzten Drittel deutlich mehr und setzten die Hamburger teilweise gut unter Druck. Jedoch mussten die Schriesheimer wieder zu ungünstigen Zeitpunkten Rückschläge in Form von kleinen Fehlern und Zeitstrafen einstecken, sodass das letzte Drittel wie das erste 2:2 ausging.

Insgesamt machte der TVS zu viele Fehler, die Hamburg gnadenlos ausgenutzt hat. Das nächste Spiel für die Schriesheimer ist in zwei Wochen am 23.10. zuhause gegen DHfK Leipzig. Dort soll der zweite Saisonsieg eingefahren werden.

 

Das könnte dich auch interessieren: