Skip to content

Lucian Häfele wechselt in die Schweiz

Lucian Häfele (mitte) bei seinem letzten Einsatz im TVS-Trikot gegen Hamburg.

TVS-Eigengewächs Lucian Häfele wechselt zum Schweizer Floorball-Verein Floorball Fribourg. Bereits 2007 begann der 19-jährige Verteidiger mit Floorball in Schriesheim und kann sich u. a. einen Bundesligaaufstieg auf die Fahne schreiben.

Nachdem Häfele alle Jugendabteilungen des Vereins durchlaufen hatte, führte sein Weg in die Bundesligamannschaft über das 2. Herrenteam. In der Jugend teilte er das Feld mit einigen Ex-Bundesligakollegen, wie Linus Braune oder Leonard Laage. Sowohl in der U15- als auch in er U17-Jugend gelang es ihm, mit seiner Mannschaft den deutschen Vizemeistertitel nach Schriesheim zu holen. Mit der Kleinfeld-Herrenmannschaft gelang dann der große Wurf. In Ingolstadt gewann er mit seiner Mannschaft den deutschen Kleinfeldtitel.

Sein Debut in der 1. Mannschaft gab Häfele in der Rückrunde der Spielzeit 2015/16. Am Ende dieser Saison sollte Schriesheim das erste Mal in die 1. Bundesliga aufsteigen. Häfele spielte damals noch eine untergeordnete Rolle in der Mannschaft. Ganz anders beim zweiten Schriesheimer Bundesligaaufstieg. Häfele hatte sich über die letzten Jahre zum Stammspieler entwickelt und war ein wichtiger Teil der Mannschaft, die in Bonn – ohne Niederlage in den Playoffs – in die höchste deutsche Spielklasse aufstieg.

Der gelernte Verteiger sucht nun, nach mehr als einem Jahrzehnt im TVS-Trikot neue Herausforderungen. Ab der kommenden Spielzeit streift er sich das Trikot der U21 von Floorball Fribourg über. Für Häfele ist Fribourg „die perfekte Anlaufstelle“, da er dort seine sportlichen und akademischen Ambitionen verbinden kann. Häfele wird an der Universität Fribourg studieren.

Wir sagen Danke Lucian, für Deinen Einsatz in unserem Verein und blicken auf unzähliche unvergessliche gemeinsame Momente auf und neben dem Feld zurück.

 

Das könnte dich auch interessieren: