Spiel um das Heimrecht in den Playoffs

Am kommenden Samstag, den 14. März, trifft der TVS auf die DJK Holzbüttgen. Bully in Kaarst ist um 18 Uhr.

Im letzten Platzierungsspiel der 1.Bundesliga trifft der TVS als Tabellenvierter auf den Tabellenfünften DJK Holzbüttgen. Diese haben vier Punkte weniger, jedoch auch ein Spiel weniger absolviert, da ihr Spiel gegen die SSF Dragons Bonn aufgrund des Sturmtiefs Sabine verschoben werden musste. Holzbüttgen ist ebenso wie Schiesheim für die Playoffs qualifiziert, jedoch geht es noch um das Heimrecht im Playoff-Viertelfinale und um die Endplatzierung. Zudem kann der TVS noch den Drittplatzierten Chemnitz überholen, wenn diese gegen Weißenfels am kommenden Wochenende verlieren sollten und man selbst drei Punkte einstreichen kann.

Exkurs: Playoffs 1. Bundesliga
Im Gegensatz zu anderen Sportarten ist der Hauptrundensieger in der Floorball Bundesliga nicht automatisch Deutscher Meister. Nach der Hauptrunde/regulären Saison geht es erst richtig los. Ab dem 28. März starten die Playoffs. Die Mannschaften, die sich nach Ende der regulären Saison auf den Rängen eins bis sechs befinden spielen um die Deutsche Meisterschaft. Der Erst- und Zweitplatzierte ist direkt für das Playoff-Halbfinale qualifiziert (mit Heimrecht). Der Dritte spielt gegen den Sechsten und der Vierte gegen den Fünften im Playoff-Viertelfinale. Hier hat jeweils das höher platzierte Team Heimrecht. Nach den Halbfinals folgt das Playoff-Finale. Wer sich, wie auch in den anderen Playoff-Serien, über drei Spiele durchsetzen kann (Best-of-three) darf sich Deutscher Meister 2020 nennen.

Im letzten Aufeinandertreffen musste der TVS eine 6:5 Niederlage gegen die DJK hinnehmen. Im Jahr 2020 und begünstigt durch das Comeback des wichtigen Schlüsselspielers Alex Burmeister konnte der TVS jedoch deutlich machen, dass knappe Spiele über 60 Minuten konsequent zu Ende gespielt werden können. Die letzten sechs Bundesligaspiele der Schriesheimer endeten alle mit einem Tor Unterschied, jedoch musste der TVS von den maximal erreichbaren Punkten nur drei abgeben. Gegen die DJK Holzbüttgen müssen die Schriesheimer besonders auf die vielen Nationalspieler aufpassen, da sie in kritischen Spielsituationen öfters den längeren Atem haben und dann eiskalt Tore schießen. Für das letzte reguläre Saisonspiel werden Tobias Tost und Julius Heuer nicht zur Verfügung stehen.