Ungefährdeter Sieg in Ingolstadt

Ingolstadt   14.10.18  

Am Samstag traf der TVS im bayerischen Ingolstadt auf die SG Ingolstadt/Nordheim. Bereits in der letzten Saison spielten die beiden Teams im Pokal gegeneinander, wo sich die damals stark ersatzgeschwächten Schriesheimer knapp mit 3:2 über die Zeit retteten.

Heute hingegen waren die Karten anders verteilt. Mit recht viel Rückenwind aufgrund gezeigter Leistungen in vergangenen Partien startete der TVS gewohnt offensiv. Doch gleich zu Beginn konnten die Bayern Schriesheim in eine kurze Schockstarre versetzen, als sie mit einem schnellen Doppelschlag innerhalb kürzester Zeit mit 2:0 in Führung gingen. Einige Minuten später, als sich der TVS etwas gefangen hatte, eröffnete Offensivkraft Adrian Braune das Toreschießen für die Schriesheimer. Nur kurze Zeit später legte Leonard Laage auf Vorlage von Neuzugang Petr Waldmann nach und glich das Ergebnis aus. Wenig später schoss Tobias Tost den TVS zum ersten Mal an diesem Mittag in Führung. Von nun an ging es für den TVS solide weiter. Bis auf 9:3 konnte Schriesheim den Bayern davonziehen. Diese wurden ab Beginn des zweiten Drittels für Schriesheims Spieler bis auf die Knochen spürbar aggressiver. Durch die aus dieser Spielweise resultierenden Strafen konnte der TVS seine Führung jedoch immer weiter ausbauen. Das bereits vorentschiedene Spiel war geprägt von unfairen und teils brutalen Vergehen der Bayern und war definitiv keine leichte Speise für die leitenden Schiedsrichter. Der erlösende Abpfiff kam dann, als Schriesheim mit einem Spielstand von 19:5 ungefährdet vorne lag.

Für den TVS also kein leichtes und v. a. kein schönes Spiel, nichtsdestotrotz aber 3 weitere Punkte, die den ersten Tabellenplatz für den TVS wahren. Nächste Woche folgt für die meisten Schriesheimer das erste spielfreie Wochenende der laufenden Saison. Nur Kapitän Alex Burmeister wird in die Slowakei reisen, um dort mit der Nationalmannschaft letzte Vorbereitungen für die im Dezember in Prag stattfindende Weltmeisterschaft zu treffen. Für das Bundesligateam geht es am Sonntag, 28. Oktober in der heimischen Mehrzweckhalle gegen die Unihockey Igels Dresden weiter.

Impressum Datenschutzerklärung